Startseite

 
Organisierte Terrorverdächtige, islamistische Einzeltäter, jugendlichen Amokläufer, rassistisch-motivierte Gewalttäter – das sind die Gespenster der Gegenwart, die uns Menschen aus aktuellem Anlass in Angst und Schrecken versetzen.

Mit besonderem Entsetzen verfolgten wir am heutigen Morgen die Nachrichtensprecherin des ARD  zum Amoklauf in Japan. In der vergangenen Nacht (02.30 Uhr Ortszeit) war ein 26-jähriger Mann in eine Behinderteneinrichtung in Sagamihara eingedrungen, um 19 Menschen zu töten. Von den 26 verletzten Menschen schweben noch 20 in Lebensgefahr. Der Amokläufer hatte auf die Opfer eingestochen und stellte sich anschließend der Polizei. Der Amokläufer, der zugleich auch ein ehemaliger Mitarbeiter der Einrichtung ist, begründete seine schreckliche Tat durch Hass auf Menschen mit Behinderungen „Es ist besser, wenn die Behinderten verschwinden“.
 
Uns trifft diese Nachricht besonders, da Menschen mit und ohne Behinderungen in der Lebenshilfe Erfurt Hand in Hand zusammenarbeiten und zusammenleben.
Wir kämpfen seit 25 Jahren mit ca. 350 Mitarbeitern jeden Tag für Inklusion in unserer Stadt und in unserer Gesellschaft. Unser Leitsatz „Es ist normal, verschieden zu sein.“ beschreibt unsere Sichtweise auf Menschen.
Eine so sinnlose und grausame Tat ist unfassbar. In diesen Tagen denken wir voller Mitgefühl und Solidarität an die Angehörigen der Opfer des Amoklaufes von Sagamihara. 
 
Unsere neue Ausgabe der Lebenshilfe Erfurt AKTUELL ist ab sofort verfügbar.
Sie erhalten wie gewohnt neuesten Informationen rund um die Lebenshilfe Erfurt.
 
Aus unserem Inhalt
 
Es passiert sehr viel innerhalb der Lebenshilfe Erfurt. Das Titelbild der LEA zeigt die SportlerInnen von unserem Sport- und Spielverein „OTTO 10“ während der Special Olympics im Juni in Hannover. Was für ein Event! Hier kämpften sie gemeinsam mit 4800 SportlerInnen um die Platzierungen. Wir sind stolz auf Euch!
 
Unser Service im Brühl setzte mit dem erfolgreichen Sommerfest ein Zeichen im Stadtteil Brühl.

Wir als Lebenshilfe haben großes Interesse daran, mit allen Angehörigen konstruktiv im Sinne unserer KlientInnen – ob groß oder klein  – zusammenzuarbeiten. Lesen Sie dazu unsere Grundpositionen zur Mitwirkung von Eltern und Angehörigen.
 
Wir blicken zurück auf einen angeregten Austausch aller Gäste zum 10 jährigen Jubiläum
  • des Eltern-Kind-Wohnens sowie
  • der Wohnstätte Ottostraße 10 und der Tagesföderung.

Unser ambulanter Pflegedienst der Lebenshilfe Erfurt Service gGmbH - Betreuung und Pflege inklusiv - nahm am 1. Juni seinen Dienst im Haus am Bache auf.

Sie finden unsere Ausgabe auch im Downloadbereich.

Mit der LEA erschien

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr LEA-Team