Interdisziplinäre Frühförderstelle

Auf „Schatzsuche beim Kind“ begeben wir uns so früh wie möglich …

Frühförderung ist eine bedeutsame Hilfe für Familien mit Kindern, die besondere Begleitung und Unterstützung brauchen. Wir wollen eine offene Anlaufstelle sein für Eltern, die sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen.
Wir beraten, unterstützen und begleiten die Familien und Kinder von der Geburt an und bis zum Übergang in die Schule.

Kindgerecht und individuell fördern

Frühförderung orientiert sich immer am individuellen Bedarf, den Möglichkeiten und dem Entwicklungstempo des Kindes in seinem Umfeld. Die Fähigkeiten und Interessen des Kindes stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Wir erbringen die heilpädagogische Förderung im häuslichen Umfeld, in Kindereinrichtungen und in unserer Interdisziplinären Frühförderstelle. Entsprechend ihres individuellen Bedarfs können die Kinder zusätzlich ergotherapeutische, logopädische und physiotherapeutische Leistungen bei uns erhalten. Für die Therapie stehen die vielfältigen räumlichen Bedingungen sowie das ansprechende Angebot an Spiel- und Therapiematerialien in der Frühförderstelle zur Verfügung.

Frühförderung mit multiprofessionellem Ansatz

Unser Fachkräfteteam ist multiprofessionell zusammengesetzt. Die FrühförderInnen und TherapeutInnen arbeiten zum Wohle des Kindes intensiv und vertrauensvoll zusammen. Ganz besonders wichtig ist uns auch die gezielte Elternberatung und –begleitung. Neben den Eltern steht das Team der Frühförderstelle auch mit den MitarbeiterInnen aus den Kindereinrichtungen und anderen Kooperationspartnern (z. B. KinderärztInnen) in engem Austausch. Wir verstehen uns als Vermittler zwischen Institutionen und anderen Leistungsanbietern im Sinne des Kindes.

Nutzen Sie unser zusätzliches Angebot:

  • Psychomotorischer Kurs: Über Spiel und Spaß an der Bewegung entwickeln Kinder Selbstvertrauen und stärken ihre Persönlichkeit. Unser Gruppenangebot richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren.
  • Eltern-Kind-Kurs „Alle meine Sinne“: Jedes Kind hat sein eigenes Entwicklungstempo. Wir nehmen es gern mit auf unsere Entdeckungsreise durch die wunderbare Welt der Sinne: Fühlen, Hören, Sehen, Riechen und Schmecken. In einer Gruppe von 5 bis 6 Kindern und deren Begleitpersonen hat Ihr Kind neben verschiedenen Sinnes-, Spiel- und Bewegungsangeboten die Möglichkeit, erste Kontakte zu Kindern aufzunehmen. Sie können sich mit anderen Eltern austauschen und Anregungen für zu Hause sammeln.
  • Selbsthilfegruppe Down-Syndrom: Unter dem Motto „Eltern helfen Eltern“ bietet die Selbsthilfegruppe Kontakt zu anderen Familien, die in der gleichen Situation sind oder schon „ein Stückchen“ weiter. Sie ist eine Plattform zum Erfahrungsaustausch. Weitere Informationen unter: www.ds-erfurt.net
 
Ansprechpartnerin:
Astrid Schönfeld
Tel. 03 61-6 00 71 94
Heinrichstraße 89
99092 Erfurt