Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Erstes inklusives Sportfest in Erfurt

Das erste inklusive Sportfest in der Rieth-Sporthalle war ein voller Erfolg. 120 Kinder mit und ohne Behinderungen nutzten den Tag um ihr sportliches Können zu beweisen.

30.06.2017

Erfurt. Die Lebenshilfe Erfurt gestaltete mit Unterstützung des Thüringen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes e.V. am 21. Juni das erste Inklusive Sportfest in Erfurt. 120 Kinder aus Erfurter Grund- und Förderschulen und ihre Lehrer haben den sportlichen Tag genutzt, um neue Freundschaften zu schließen. Spaß und Begegnung standen an erster Stelle.

Ein buntes Gewusel und lautes Kinderlachen erfüllten bereits am Morgen die Rieth-Sporthalle in der Essener Str. 20. Arme wurden geschwungen, Bäuche wurden gekreist und Beine wurden gedehnt – der Kaosclown sorgte mit seinem bunten Aufwärmprogramm für Spaß und Sportsgeist.

In 14 inklusiven Gruppen begegneten sich Kinder mit und ohne Behinderung, um gemeinsam ihr sportliches Können an 15 Stationen unter Beweis zu stellen. Sie übten sich z.B. im Basketballwerfen und beim Rollstuhlparcour und punkteten gemeinsam. Der ehemalige Paralympics–Teilnehmer Mario Oehme unterstützte die Kinder durch professionelle Anleitung beim Bogenschießen. Wir freuten uns sehr, die Auszubildenden des 1. Lehrjahres des Sozialassistenten der Fachschule für Wirtschaft und Soziales als Helfer gewinnen zu können. Zahlreich unterstützten sie die begeisterten Sportler an allen Stationen. Für Unterhaltung und Abwechslung sorgte der Kaosclown, der den Kindern stets ein Lächeln auf das Gesicht zauberte. Am Ende wurden alle erspielten Punkte addiert und gruppenweise die Sieger geehrt. Wir gratulieren allen Gewinnern!

Kinder wollen spielen, tanzen und singen – darin sind sie alle gleich! Das erste inklusive Sportfest in Erfurt hat ganz lebendig bewiesen, dass Barrieren nur Kopfsache sind. Denn die vorurteilsfreien Begegnungen der Kinder haben ganz selbstverständlich gezeigt, dass Inklusion gelingen kann. Denn es ist normal, verschieden zu sein. Wir freuen uns jetzt schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr!

Gemeinsame Erwärmung in der Rieth-Sporthalle ©Lebenshilfe Erfurt
Unterstützung vom Paralympics-Profi Mario Oehme ©Lebenshilfe Erfurt
Der Kaosclown sorgte für Spaß und Abwechslung ©Lebenshilfe Erfurt

Zurück