Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Kinder lieben das Vorlesen

17.11.2017

Heute ist es wieder soweit, DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung rufen wieder zum bundesweiten Vorlesetag auf. Der Aktionstag soll Familien daran erinnern, wie sehr die meisten Kinder das Vorlesen lieben! Bundesweit sind heute wieder viele ehrenamtliche Vorleser in Kitas unterwegs, um Geschichten von Prinzessinnen, Drachen und Indianern zu erzählen.

Jedes Jahr zum Bundesweiten Vorlesetag führt das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen gemeinsam mit DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung  zusätzlich eine Studie zu wechselnden Themen rund um das Vorlesen in Deutschland durch. 

Die Vorlesestudien zeigen: Vorlesen hat einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern!

Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, 

  • verfügen über einen deutlich größeren Wortschatz als Gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung,
  • haben im Schnitt bessere Noten und
  • später mehr Spaß am Selbstlesen und im Umgang mit Texten.

In etwa jeder dritten Familie in Deutschland bekommen Kinder von ihren Eltern zu selten oder nie vorgelesen.
Deswegen gibt es den Bundesweiten Vorlesetag, der auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam machen möchte.

Die jährlich stattfindenden Studien zum Vorlesetag  machen deutlich, dass Vorlesen ein wichtiger Beitrag für die Chancengleichheit und die Ausbildungsfähigkeit unserer Kinder bietet.

Auch in unseren Kitas ist das Vorlesen ein elementarer Bestandteil unserer Bildungsphilosophie. Vorleseaktionen finden über das Jahr verteilt auch mit der Unterstützung von Eltern und Großeltern statt, um Kinder für das Lesen zu begeistern.

Zurück