Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Neueröffnung der Caponniere im egapark

19.04.2018

In vielen Stunden und Tagen schweißtreibender Arbeit hat die Lebenshilfe Erfurt SERVICE gGmbH, die Caponniere im egapark in ein modernes Restaurant verwandelt. Die neugestaltete Gaststätte eröffnete pünktlich zum Osterwochenende am 30. März 2018 für alle interessierten Gäste. Auch Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Sozialministerin Heike Werner gratulierten zur erfolgreichen Neueröffnung zum Pre-Opening am 28.März 2018.

Das historische Denkmal – das wehrhafte Verteidigungsbollwerk der ehemaligen Festung Cyriaksburg – erstrahlt jetzt in einem modernen Glanz. Vor nahezu einem Jahr wurden als Investition des egaparks umfangreiche Umbauarbeiten abgeschlossen und der Grundstein gelegt, das Traditionsrestaurant deutlich aufzuwerten. Die Wege vom Aussichtsturm zur Caponniere und das WC wurden barrierefrei ausgestattet und befinden sich am Haus.

Seit dem Betreiberwechsel im Januar ist in dem stadtbekannten Restaurant viel passiert, denn die Lebenshilfe Erfurt SERVICE gGmbH hat in die neue Innenausstattung des Gebäudes insgesamt 360.000 € investiert. Die neue Caponniere im egapark überzeugt durch warme Holz-Töne, moderne Lichtleisten und ein ganz anderes, großzügiges Raumgefühl. Das Restaurant bietet Platz für bis zu 80 Gäste im Innenbereich und weitere 120 im neuen Biergarten. Damit wird die Caponniere zum idealen Ort für Veranstaltungen und Hochzeiten.

Auch gastronomisch können sich die Gäste auf ein neues Konzept freuen: frische regionale, saisonale und rustikale Küche. Das familienfreundliche Restaurant bietet auch für die kleinen Gäste eine Vielzahl an ausgewogenen Gerichten. Eine hochwertige Auswahl an erlesenen Weinen knüpft auch an den einstigen Ruf des Restaurants als Mekka für Weinliebhaber an.

Doch das Inklusionsunternehmen möchte mit der Caponniere nicht nur kulinarisch überzeugen. Die Lebenshilfe verfolgt ebenfalls das Ziel, mindestens 30 % der Arbeits- und Ausbildungsplätze Menschen mit Behinderung zur Verfügung zu stellen. Alle Beschäftigten arbeiten gleichberechtigt miteinander, wobei die Mitarbeiter mit Behinderung entsprechend ihrer Fähigkeiten tätig werden. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur vollen gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft. Die Förderung dieses sozialen Ziels ist eine wesentliche Grundlage der gemeinsamen Kooperation zwischen egapark und Lebenshilfe Erfurt SERVICE gGmbH.

Egapark-Geschäftsführerin Kathrin Weiß freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Betreiber: „Ich bin überzeugt, dass wir mit der Wiedereröffnung der Caponniere eine neue Qualität der Gastronomie im egapark etablieren können. Die Voraussetzungen dafür sind hervorragend – ein neu gestaltetes Haus und mit der Lebenshilfe ein engagierter Betreiber, der über Erfahrungen in der Gastronomie verfügt. Es sind noch drei Jahre bis zum Start der BUGA, dies ist ausreichend Zeit, damit der neue Betreiber in die Anforderungen des Großereignisses „hineinwachsen“ kann. Wir planen gemeinsam noch ein zweites Vorhaben. Wenn der Umbau des Gästehauses im egapark abgeschlossen ist, sollen dessen Gäste in der Caponniere ihr Frühstück serviert bekommen.“

Weitere Informationen unter: www.caponniere.de

Foto: Lebenshilfe Erfurt
Foto: Lebenshilfe Erfurt
Foto: Lebenshilfe Erfurt

Zurück